Henning Diers: Vater unser – Gemalt – Gebetet – Gedacht


Henning Diers: Vater unser – Gemalt – Gebetet – Gedacht

24,80
Preis inkl. MwSt.
Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gemäß § 19 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher auch nicht aus.


Buch Vater unser – Gemalt – Gebetet – Gedacht

 

Der Künstler Henning Diers hat sich mit dem Vaterunser, dem bekanntesten Gebet der Christen, auseinandergesetzt. Was er gefunden hat, sagt er uns in seiner Sprache – der Malerei. Auf 12 großformatigen Gemälden hat er in unterschiedlichen Techniken seine Empfindungen und Assoziationen zu einzelnen Textabschnitten festgehalten. Die Bilder werden durch Andachten ergänzt, die Theologen und Laien dazu geschrieben haben.
Woher kommt das Vaterunser? Dieser Frage geht der em. Kreispfarrer Walter Lück nach, der 16 Jahre lang an der Universität Oldenburg den Hebräisch-Unterricht für angehende Theologen gehalten hat. In seinem Beitrag erforscht er unter anderem die jüdischen Wurzeln des Gebets.

„Mein Vaterunser“ heißt der Teil des Buches, in dem Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen und Regionen der Erde und in unterschiedlichen Sprachen ihre Version des Vaterunser vorstellen und ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Gebet teilen.
Mit einem Vorwort von Katrin Göring-Eckardt, von 2009 bis September 2013 Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und somit Mitglied im Rat der EKD. Seit 2013 eine der Fraktionsvorsitzenden von Bündnis 90 / Die Grünen im Deutschen Bundestag.

 

Hardcover, 128 Seiten

Felicitas Hübner Verlag

ISBN 978-3-941911-12-3

Auch diese Kategorien durchsuchen: Felicitas Hübner Verlag, Religion