G. Schmitt-Lemberger: Das Leben, Autismus und die Villa Kunterbunt

15,00

Beschreibung

G. Schmitt-Lemberger, Jahrgang 1973, erfuhr erst mit Mitte dreißig, dass sie von Mutter Natur mit dem ‚Triple‘ Asperger-Autismus, ADHS und Hochbegabung ‚gesegnet‘ wurde. Sie ist verwaiste Mama, verwitwet und alleinerziehende Mama eines einfallsreichen frühkindlichen Autisten mit ADHS und PTBS.
Sie erzählt aus dem gemeinsamen Leben mit ihrem Sohn, wie sie das alltägliche Chaos in der Villa bezwingt und auf kreative Art immer wieder eine Lösung für jedes Problem findet.
Obwohl der Weg der Autorin und ihres Sohnes von vielen Schicksalsschlägen geprägt wurde, bestreiten die beiden ihren Alltag oftmals mit Humor und Verständnis, was sich auch in ihren Texten widerspiegelt.
Besonders im Bereich frühkindlicher Autismus ist sie in der Aufklärung aktiv und dolmetscht zwischen autistischen Kindern und ihren Bezugspersonen.
In diesem Buch beschreibt sie ausführlich die Besonderheiten ihres Sohnes, was es damit auf sich hat und wie man ‚autistengerecht‘ damit umgehen kann.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „G. Schmitt-Lemberger: Das Leben, Autismus und die Villa Kunterbunt“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.