Ida Casaburi: C wie Chiara, D wie Davonfliegen

19,90

Beschreibung

Haben wir die Wahl, wie das Leben mit uns spielt? Chiara Alberti glaubt, dass ihre Karten nicht gut gemischt wurden. An dem Vermächtnis ihrer Vorfahren trägt sie schwer. Mit ihrem Elternhaus in Italien verbindet sie keine guten Erinnerungen, und sie leidet an einer unentdeckten Krankheit, die sie seit ihrer Kindheit vergiftet. Als junge Frau entflieht Chiara der kleinen Provinzstadt am Fuße des Vesuvs. Auf dem Weg zur Selbstfindung gerät sie in unglückselige Beziehungen zu Männern, sie verliert ihre beste Freundin und ringt um die Liebe ihrer Tochter. In ihrem Kampf verlässt sie immer wieder der Mut. Und doch ist es nicht zuletzt die Mutlosigkeit, die sie zur Kämpfenden werden lässt.

In ihrem dritten Roman entwirft Ida Casaburi eine einfühlsame, atmosphärisch dichte Erzählung, die den Leser in die Lebensart der Süditaliener eintauchen lässt.

»C wie Chiara, D wie Davonfliegen ist ein tragikomischer Roman. Ida Casaburi erzählt die lebendige, turbulente Geschichte temporeich, mit viel Sprachwitz und überbordender Fantasie, aber ohne Ausuferungen.«

Dieter Wunderlich

»Vor den Treppengeistern hat die kleine Chiara keine Angst, sie sind weder böse noch gefährlich, bedauerlich nur, dass sie gegen Melancholie so wenig ausrichten können, gegen das Gefühl, allein zu sein. Mit großer Kunst […] mit bezaubernder Sprachkraft beschreibt Casaburi den Alltag der Heldin, das Maß ihrer Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit.«

Mannheimer Morgen

 

157 S., geb. mit Lesebändchen
Coverabbildung: (c) Ida Casaburi
ISBN: 978-3-9814953-1-7

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Ida Casaburi: C wie Chiara, D wie Davonfliegen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.