Mythos Nibelungen

19,80

Beschreibung

Das Buch präsentiert zwei Land-Art-Projekte des Wormser Künstlers Eichfelder. „Siegfrieds Grab“ ist ein Hügelgrab mit vierzehn Metern Länge, das von zwei Menhiren mit mehr als vier Metern Höhe flankiert wird. Das Kunstwerk erinnert an das „historische“ Siegfried-Grab und die dazugehörige Sage sowie an die vorgeschichtliche Vergangenheit der Region. Bereits vor über hundert Jahren sollte „Krimhilds Rosengarten“ neben dem Hagendenkmal am Wormser Rheinufer angelegt werden. Erst im Jahr 2021 konnte er als Labyrinth aus Rosen und einer Gruppe von drei Linden dort eingeweiht werden. Der Garten erinnert an das um 1230 entstandene Epos „Rosengarten zu Worms“ an.
Eichfelders Kunstwerke sind eine Einladung zur Entdeckungsreise in die sagenhaften Ursprünge der europäischen Kultur. Über die Kunstwerke hinaus schildert Eichfelder im Buch die unterschiedlichen Geschichten, historische Ereignisse und Legenden der Nibelungen-Sagenwelt. Seine Geschichten öffnen Welten, die mit Drachen und Riesen bevölkert sind. Anders als bei „Game of Thrones“ oder dem „Herrn der Ringe“ handelt es sich dabei nicht um Fantasy, sondern um alte Sagen, die in noch viel älteren Mythen wurzeln.

Siegfrieds Grab und Kriemhilds Rosengarten
Von: Eichfelder
Worms-Verlag, 2021, 144 S., 21 x 21 cm, zahlr. Abb., Hardcover

ISBN: 978-3-947884-62-9

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Mythos Nibelungen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.