Senta Meyer: Die Hexe

18,50

Kategorien: ,

Beschreibung

Sie war unser Boss, unsere Vertraute und der Fels in der Brandung. Jetzt ist sie nur noch ein eiskaltes Monster …

Sollte das wirklich möglich sein? Ist Ben zum ersten Mal der Sieger, hat er den Wettbewerb gegen Jenny, gegen seine Chefin, etwa gewonnen? Gemeinsam mit dem ganzen Team steht er bereit und wartet, in der Hand ein Glas Champagner und ein freudiges, stolzes Lächeln im Gesicht. Wann betritt sie endlich die neue Europol-Zweigstelle?

Doch bereits nach wenigen Minuten verwandelt sich die Freude in Sorge, bis zum Schluss nur noch die blanke Panik bleibt. Wo ist sie? Auf dem Parkplatz am Lokal, wo sie vor einigen Stunden noch viele Verbrecher festgesetzt hatten, steht nur noch ihr Auto. Es ist nicht verschlossen, Jennys Handtasche und ihr Handy liegen darin. Doch wo ist sie? Wurde sie entführt? Von wem? Lebt sie überhaupt noch?

Nach einigen Tagen der ergebnislosen Suche verlassen die fünf Mitglieder des erfolgreichsten Teams von Europol die Hauptstadt und fahren zurück in ihre Zentrale, in einen ehemaligen Militärstützpunkt nach Niedersachsen. Ihre Chefin haben sie bis jetzt nicht gefunden, auch nicht ihre Leiche. Sie werden weitersuchen …

Doch dazu wird es nicht kommen, denn plötzlich steht Lukas Schnelle vor ihnen, ein führender Mitarbeiter des BND. Der verliest kurzerhand, wessen sie beschuldigt werden und sie landen in ihrem eigenen Gefängnis, welches sie selbst ausbruchsicher gemacht hatten. Die Vorwürfe gegen sie sind grotesk, neben der Bildung einer kriminellen Vereinigung wird ihnen mehrfacher Mord vorgeworfen, selbst das Wort Terrorismus taucht auf. Nach endlosen, harten Verhören, in denen man ihnen nichts nachweisen kann, dürfen sie mit Einschränkungen weiter ermitteln. Um aber endgültig ihre Unschuld zu beweisen, müssen sie ihre ehemalige Chefin aufspüren, die laut Ansicht des BND der Kopf einer der größten, kriminellen Organisationen ist.

Sie machen sich auf die Suche, aber ihr eigentliches Ansinnen ist, die unglaubliche Geschichte des BND zu entkräften. Doch sie finden nur Beweise, die deren Behauptungen unterstützen. Mit wem haben sie die letzten Jahre zusammengearbeitet? Mit einem Monster? Haben sie ihr unbewusst geholfen, den Markt zu säubern, lästige Konkurrenz auszuschalten, damit sie jetzt mit der neuen Wunderdroge den Markt beherrscht? Sie sind ihr so dicht auf den Fersen, das ihnen bei einer Explosion die Ziegelsteine um die Ohren fliegen. Das ist eine Warnung an das Team. Jenny Hansen, ihre ehemalige Chefin, vernichtet nicht nur alle Beweise, sie tötet auch die Menschen, die ihr bis jetzt bei ihren kriminellen Machenschaften geholfen haben. Doch das Team hängt ihr an den Fersen … Dann werden sie plötzlich abgezogen, da sie die Nächsten auf der Abschussliste sind und einer Jenny Hansen keine Fehler passieren, sie immer ins Schwarze trifft. Das soll mithilfe eines einfachen, aber wirkungsvollen Tricks verhindert werden. Bevor sie alle ihre neuen Posten antreten, getrennt voneinander und weit verstreut, fahren sie noch einige Tage gemeinsam weg. Undercover, ohne Handy und jeder auf einem anderen Weg, landen sie in Polen, in einem schönen Hotel mit einer riesigen Kartbahn. Erst dort vergessen sie, wenigstens für einige Stunden, die Dinge, die ihr Leben so dramatisch verändert haben.

Doch ihre Pläne, aus der Schusslinie zu kommen, werden sie nicht verwirklichen. Denn jetzt sie sind einer gemeinen, eiskalten Verschwörung auf der Spur …

 

 

Krimi, 518 Seiten

ISBN 978-3948479039

Guilty Verlag

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Senta Meyer: Die Hexe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.